Sie sind hier:

Integrierte Pflege- und Managementplanung für die Luneplate

Luneplate im Frühjahr 2013
Luneplate im Frühjahr 2013

Ein großes Gebiet im Ganzen zu bewirtschaften und deren Nutzung zu planen kann Kosten sparen und den Horizont für neue Ideen erweitern. Aus diesem Grund soll in Zukunft ein Gesamtkonzept für die Luneplate in Bremerhaven erstellt werden. Für die Erarbeitung eines integrierten Pflege- und Managementplans stellt der EFRE Bremen knapp 56.000 Euro zur Verfügung.

Die Luneplate wird zum einen als Kompensationsfläche an der Weser genutzt, zum anderen gibt es dort die sogenannten Natura 2000-Gebiete. Dabei handelt es sich um europäische Naturschutzgebiete, die gefährdeten heimischen Pflanzen und Tieren ein sicheres Zuhause bieten sollen.

Die integrierte Planung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen für die Kompensationsflächen sowie von Managementmaßnahmen für die europäischen Naturschutzflächen wird nun nach der Übertragung der Luneplate an Bremen in Angriff genommen, damit Synergieeffekte genutzt werden können und das Gebiet der Luneplate als Ganzes weiterentwickelt werden kann.

Durch das ganzheitliche Konzept sollen nicht nur Kosten eingespart, sondern auch bisher ungenutzte Potentiale zur Naherholung ausgelotet werden, die ökologisch verträglich sind. Die Verbesserung der Lebensqualität durch das neue, in der Natur gelegene Ausflugsziel soll langfristig die Attraktivität Bremerhavens für Investoren und hoch qualifizierte Arbeitskräfte steigern. Außerdem wird durch das neue Projekt der Standortvorteil Bremerhavens an der Weser optimal genutzt und das Profil der Hansestadt als Stadt an der Weser geschärft.

Finanztabelle

Wirkungsgebiet: Umsetzungsort: Volumen insgesamt (EFRE-Programm): davon öffentliche Mittel: davon EFRE-Mittel:
Land Bremerhaven Stadt Bremerhaven 111.472 € 111.472 € 55.736 €