Sie sind hier:

Merkblatt Information und Kommunikation

Alle Pflichten auf einen Blick

In unserem "Merkblatt Information und Kommunikation für Begünstigte" finden Sie alle im folgenden aufgeführten Punkte. Das Merkblatt können Sie unter folgendem Link herunterladen:

MERKBLATT INFORMATION UND KOMMUNIKATION (pdf, 2.7 MB)

Publizitätsvorschriften

Einführung
Rechtsgrundlagen
Aufgaben und Pflichten der Begünstigten - Publizitätsmaßnahmen für alle Fördersummen
Publizitätsmaßnahmen Förderungen < € 500.000
Vorlagen für Plakate
Publizitätsmaßnahmen Förderungen > € 500.000
Beispiele und Vorlagen für Schilder und Tafeln
Der Förderhinweis
Das EU-Emblem und weitere Elemente
Logovarianten zum Download
Weitere Anforderungen und Vorgaben - die Liste der Vorhaben und Dokumentationspflichten
Service
Die Repräsentanten der neuen Förderperiode - die EFRE-HeldInnen
Ansprechperson

Einführung

Warum gibt es Publizitätsvorschriften?

Mit dem EFRE – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – werden Programme in den Bereichen regionale Entwicklung, wirtschaftlicher Wandel und verbesserte Wettbewerbsfähigkeit gefördert. Finanzierungsschwerpunkte sind unter anderem Forschung, Innovation, Umweltschutz und Unterstützung privater und öffentlicher Investitionen wie Infrastrukturinvestitionen, um zum Abbau der regionalen Ungleichgewichte in der Union beizutragen.

Die Verwaltungsbehörde für den EFRE im Land Bremen beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen (SWAH) hat die Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Vorgaben für die Information und Kommunikation im Zusammenhang mit EFRE-geförderten Vorhaben eingehalten werden. Dies betrifft insbesondere die Verpflichtung, im Einklang mit den EU-Bestimmungen die Öffentlichkeit über EFRE-geförderte Vorhaben zu informieren und Kommunikationsmaßnahmen durchzuführen.

Das im Folgenden aufgeführten Punkte, sollen Ihnen als Begünstigter² des EFRE helfen, Ihre Verpflichtungen zur Information und Kommunikation im Zusammenhang mit EFRE-geförderten Vorhaben³ ordnungsgemäß umzusetzen. Es werden neben den verbindlichen Vorgaben auch Vorlagen, Umsetzungsbeispiele, Hinweise, Downloads bereitgestellt, die Ihnen als Begünstigter eine Hilfestellung bei der Anwendung und Umsetzung der Publizitätsvorschriften geben.

Alle aufgeführten Punkte finden Sie auch in unserem Merkblatt für Begünstigte, das hier zum Download bereitsteht.

  • ²Als „Begünstigter“ gilt eine Einrichtung des öffentlichen oder privaten Rechts, die mit der Einleitung oder mit der Einleitung und Durchführung von Vorhaben betraut ist, sowie – im Zusammenhang mit Systemen staatlicher Beihilfen – die Stelle, die die Beihilfe erhält.

  • ³Als Vorhaben (im Folgenden „Maßnahme“ genannt) gilt ein Projekt, ein Vertrag, eine Maßnahme oder ein Bündel von Projekten im Rahmen der Umsetzung des Operationellen Programms des Landes Bremen für den EFRE in der Förderperiode 2014 bis 2020 (EFRE-OP).

zum Seitenanfang

Rechtsgrundlagen

Artikel 115 sowie Anhang XII der Verordnung (EU) Nr. 1303/2013

Die Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit gemeinsamen Bestimmungen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Europäischen Sozialfonds, den Kohäsionsfonds, den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums und den Europäischen Meeres- und Fischereifonds sowie mit allgemeinen Bestimmungen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, den Europäischen Sozialfonds, den Kohäsionsfonds und den Europäischen Meeres- und Fischereifonds und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1083/2006 des Rates in der jeweils gültigen Fassung.

Artikel 4 sowie Anhang II der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 821/2014

Die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 821/2014 der Kommission vom 28. Juli 2014 mit der Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EU) Nr. 1303/2013 des Europä-ischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Einzelheiten betreffend der Übertra-gung und Verwaltung von Programmbeiträgen, die Berichterstattung über Finanzinstrumente, die technischen Merkmale der Informations- und Kommunikationsmaßnahmen für Vorhaben und das System zur Aufzeichnung und Speicherung von Daten in der jeweils gültigen Fassung.

DVO 821_2014 - Durchführungsverordnung zum Download (pdf, 430 KB)
CPR - BEGLEITUNG, BEWERTUNG, INFORMATION UND KOMMUNIKATION (pdf, 89.7 KB)

zum Seitenanfang

Aufgaben und Pflichten der Begünstigte

Publizitätsmaßnahmen für alle Fördersummen

Bei allen Informations- und Kommunikationsmaßnahmen des Begünstigten ist auf die Unterstützung der Maßnahmen durch den EFRE durch einen Förderhinweis und durch Verwendung des EU-Emblems mit Fondskennung EFRE hinzuweisen.

Internet - Website des Begünstigten

Existiert eine Website des Zuwendungsempfängers, auf der auf das geförderte Vorha-ben Bezug genommen wird, wird auf dieser Website eine kurze Beschreibung des Vor-habens eingestellt, die im Verhältnis zum Umfang der Unterstützung steht und in der auf die Ziele und Ergebnisse eingegangen und die finanzielle Unterstützung durch die EU hervorgehoben wird. Das EU-Emblem mit Fonds-Kennung muss hier (auf der Seite, auf der die Beschreibung des Vorhabens eingestellt ist) direkt nach Aufrufen dieser Website sichtbar sein, d.h. innerhalb des Sichtfensters eines digitalen Geräts ohne die Notwendigkeit zu scrollen.

Publikationen

Alle Publikationen einschließlich Pressemitteilungen, elektronischer Publikationen (auch Newsletter) oder anderen audiovisuellen Informationen und Unterlagen, die innerhalb der Maßnahme erstellt werden (Broschüren, Flyer, Präsentationen, audiovisuelles Mate-rial) enthalten einen Hinweis auf die Förderung durch die Europäischen Union und auf den EFRE-Fonds. Der Hinweis sollte grundsätzlich an einer gut sichtbaren Stelle ange-bracht werden wie z.B. auf der Umschlagseite (Titelseite oder Rückseite).

zum Seitenanfang

Förderungen < € 500.000

Plakate

Bei einer öffentlichen Unterstützung, die unter 500.000 Euro liegt, müssen Sie ein Plakat (mind. DINA3) pro Vorhaben mit Informationen zum Projekt und der Förderung an einer gut sichtbaren Stelle aufhängen. Diese ist abhängig vom Fördergegenstand und kann bei Unternehmen z.B. im Eingangsbereich sein, an einem Messestand oder auf einer Veranstaltung. Wir haben für die vier Förderbereiche entsprechende Plakatvorlagen vorbereitet, deren Verwendung verpflichtend ist.

Folgende Informationen müssen auf dem Plakat angegeben werden:

  • Förderbereich
  • Projektname
  • Kurzbeschreibung des Projekts (auf allgemeine Verständlichkeit achten)
  • Hinweis auf die Förderung durch den EFRE

Service - Plakatvorlagen:

Mit der Verwendung der Vorlagen, sind die Mindestanforderungen der Publizitätsrichtlinien erfüllt. Als Downloadpakete stehen Illustrator, PDF und Word Vorlagen zur Verfügung, sowie die verwendeten Einzelelemente. Bitte laden Sie die entsprechenden Vorlagen herunter.

Downloadpaket Illustrator:
Illustrator Vorlagen (zip, 3.4 MB)

Downloadpakete PDF und Word
PDF Vorlagen (zip, 21.3 MB)
Word Vorlagen (zip, 7.7 MB)

Bilder, Material und Logos:
Bilder der Förderachsen jpg in Druckqualität (zip, 9.8 MB)
Bilder der Förderachsen als eps (zip, 3.6 MB)
Verwendete Logos und Material als jpg in Druckqualität (zip, 10.7 MB)

zum Seitenanfang

Förderungen > € 500.000

Hinweisschilder (während der Durchführung)

Wenn Sie mehr als 500.000 Euro öffentliche Unterstützung erhalten und es sich um eine Infrastruktur- oder Baumaßnahme handelt, sind sie verpflichtet während der Durchführung der aus EFRE finanzierten Maßnahme ein Hinweisschild an einer gut sichtbaren Stelle aufzustellen.

Dabei nehmen die folgenden Elemente mindestens 25 % des Hinweisschildes ein:

  • das EU-Emblem (12-Sterne-Kreis) und der Verweis auf die Europäische Union
  • den Verweis auf den gemeinschaftlichen Mehrwert: „Investition in Bremens Zukunft“
  • den Verweis auf den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Die Größe des Schildes ist nicht vorgegeben. Sie sollte aber der Bedeutung und der finanziellen Förderung angemessen sein!

Erläuterungstafeln (nach Abschluss)

Spätestens drei Monate nach Abschluss eines Vorhabens müssen Sie eine Erläuterungstafel anbringen, die für die allgemeine Öffentlichkeit gut wahrnehmbar und lesbar ist (von signifikanter Größe). Die Tafel oder das Schild geben Aufschluss über Bezeichnung und Hauptziel des Vorhabens.

Achtung:

Permanente Erläuterungstafeln müssen nicht nur bei Infrastruktur- und Baumaßnahmen angebracht werden, sondern auch bei der Förderung anderen materieller Gegenständen wie z.B. neuer Technik und Maschinen! Ist es nicht möglich, auf einem materiellen Gegenstand eine Erläuterungstafel anzubringen, sind andere geeignete Maßnahmen anzuwenden, um auf die EU-Förderung aufmerksam zu machen.

Vorlagen und Beispiele für Schilder und Tafeln

Entsprechende Vorlagen für Hinweisschilder stehen hier zum Download bereit:

Vorlagen für Hinweisschilder als eps (zip, 4.8 MB)
Vorlagen für Hinweisschilder als pdf (pdf, 1.8 MB)

Eine Vorlage für die Erläuterungstafeln können Sie hier herunterladen:

Vorlage Erläuterungstafel als eps (zip, 3.6 MB)
Vorlage Erläuterungstafel als pdf (pdf, 3.3 MB)

zum Seitenanfang

Der Förderhinweis

Der Hinweis auf die Förderung aus Mitteln des EFRE muss bei allen öffentlichkeitswirksamen Informations- und Kommunikationsmaßnahmen gut sichtbar angebracht sein. Mit dem Förderhinweis soll erreicht werden, dass die Öffentlichkeit die Förderung der Aktivitäten und die Rolle von EU und Land stärker wahrnimmt.

Als Förderhinweis können folgende Sätze verwendet werden:

  • „Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.“
  • „Gefördert durch die Europäische Union.“

zum Seitenanfang

Das EU-Emblem und weitere Elemente

Das EU-Emblem

Das zentrale und allgegenwärtige Symbol der Europäischen Union ist das EU-Emblem. Von ihm leitet sich auch die Kennung für den EFRE ab. Das Emblem ist die visuelle Konstante bei allen Aktivitäten der EFRE-Öffentlichkeitsarbeit.

Bitte nutzen Sie die von uns bereitgestellten Logovarianten, so vermeiden Sie Fehler bei der Darstellung. Es wird dringend davon abgeraten, das EU-Emblem nachzubauen oder von Webseiten Dritter herunterzuladen.

Wichtig ist, das alle Veröffentlichungen und Unterlagen im Zusammenhang mit dem geförderten Vorhaben folgende Elemente enthalten:

  • das EU-Emblem (12-Sterne-Kreis) und der Verweis auf die EU
  • den Verweis auf den gemeinschaftlichen Mehrwert: „Investition in Bremens Zukunft“
  • den Verweis auf den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Fondskennung)

Platzierung und Größe

  • das EU-Emblem muss deutlich sichtbar und so platziert werden, dass es auffällt
  • die Höhe des Hinweises muss mindestens 20mm betragen. Ausnahme: bei sehr kleinen Werbematerialien reicht eine Höhe von 5 mm(zum Beispiel maßnahmebezogene Visitenkarten etwa im Format 85 x 55 mm). Hier kann auf die Fondskennung verzichtet werden.
  • die Elemente müssen deutlich sichtbar und auffällig platziert werden
  • wenn weitere Logos verwendet werden muss der Hinweis die gleiche Größe aufweisen, wie das größte der anderen Logos
  • der Hinweis darf nur als Einheit vergrößert bzw. verkleinert werden, dh. die Proportionen der Elemente zueinander müssen gleich bleiben
  • die Schrift muss lesbar sein
  • in Publikationen, einschl. elektronischen Publikationen (auch Newsletter), audiovisuellen Materialien (z. B. DVDs, CD-ROMs), Powerpoint-Präsentationen und sonstigen Drucksachen muss das EU-Emblem mit Fonds-Kennung deutlich sichtbar und auffällig platziert werden, in der Regel auf der Titel- bzw. Vorderseite der Publikation

Farbigkeit

Die Farben für das EU-Emblem sind Pantone Reflex Blue und Pantone Yellow.
Steht nur die Farbe Schwarz für den Druck zur Verfügung, so ist der Umriss durch eine schwarze Linie wiederzugeben; die Sterne erscheinen schwarz. Wenn Blau die einzige Farbe ist, sollte sie als Hintergrundfarbe verwendet werden; die Sterne erscheinen entsprechend weiß.

Nach Möglichkeit sollte das EU-Emblem farbig auf weißem Hintergrund abgebildet werden. Ein farbiger Hintergrund ist zu vermeiden. Bei einer Reproduktion auf farbigem Hintergrund ist das Rechteck mit einem weißen Rand zu versehen, dessen Breite einem Fünfundzwanzigstel der Rechteckhöhe entsprechen sollte.

Logovarianten zum Download:

EFRE-Logo (deutsch):

Durch Verwendung des folgenden Logos sind die Mindestanforderungen an die Publizität erfüllt:

EFRE-Logo Farbe (jpg, png, eps) (zip, 272 KB)
EFRE-Logo sw (jpg, png, eps) (zip, 256.1 KB)
EFRE-Logo negativ (png,eps) (zip, 190.1 KB)
EFRE-Logo negativ sw (png, eps) (zip, 189.4 KB)

EFRE-Logo Variationen (deutsch)

Zusätzlich kann das Logo mit dem „Gefördert Stempel“ und /oder mit einem QR- Code mit dem Link zur EFRE Bremen Website kombiniert werden:

EFRE-Logo mit Stempel Farbe (jpg, png, eps) (zip, 571.8 KB)
EFRE-Logo mit Stempel sw (jpg, png, eps) (zip, 309.3 KB)
EFRE-Logo mit Stempel negativ (png,eps) (zip, 309.3 KB)
EFRE-Logo mit Stempel negativ sw (png, eps) (zip, 309 KB)

EFRE-QR-Code

EFRE-Logo (englisch)

EFRE-Logo en Farbe (jpg, png, eps) (zip, 260.4 KB)
EFRE-Logo en sw (jpg, png, eps) (zip, 245.3 KB)
EFRE-Logo en negativ (png,eps) (zip, 186.3 KB)
EFRE-Logo en negativ sw (png, eps) (zip, 186.4 KB)

EFRE-Logovariationen (englisch)

EFRE-Logo Stempel en Farbe (jpg, png, eps) (zip, 2.1 MB)
EFRE-Logo Stempel en sw (jpg, png, eps) (zip, 851.3 KB)
EFRE-Logo Stempel en negativ (png,eps) (zip, 1.8 MB)
EFRE-Logo Stempel en negativ sw (png, eps) (zip, 180 Bytes)

zum Seitenanfang

Weitere Anforderungen und Vorgaben

Liste der Vorhaben

Die EFRE Verwaltungsbehörde ist verpflichtet eine Liste der Vorhaben auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen und diese alle 6 Monate zu aktualisieren. Durch die Annahme der Finanzierung erklären Sie sich damit einverstanden, in der Liste der Vorhaben veröffentlicht zu werden.

Folgende Daten werden veröffentlicht:

  • Name des Begünstigten (ausschließlich juristische Personen)
  • Bezeichnung des Vorhabens
  • Zusammenfassung des Vorhabens
  • Datum des Beginns und voraussichtliches Enddatum
  • Gesamtbetrag der förderfähigen Ausgaben des Vorhabens
  • Postleitzahl des Vorhabens oder andere Standortindikatoren

Dokumentationsverpflichtungen

Grundsätze

Als Begünstigter sind Sie verpflichtet, die Einhaltung der Publizitätsvorschriften gegenüber Ihrer Bewilligungsstelle bei der Abrechnung / Verwendungsnachweisprüfung nachzuweisen. Hierfür können z.B. Fotos von Schildern oder Internetseiten oder Belegexemplare von Broschüren, Flyern, Plakaten, Pressemitteilungen dienen. Die verschiedenen Bewilligungsstellen für die EFRE-Förderung regeln dies in Ihren Zuwendungsbescheiden. Es ist wichtig, die Angaben in den Zuwendungsbescheiden genau zu beachten!

  • Mit dem ersten Auszahlungsantrag muss bei Finanzierung von Infrastruktur- oder Baumaßnahmen mit einem öffentlichen Gesamtbeitrag von mehr als 500.000 Euro ein Nachweis über die Einhaltung der Publizitätsvorschriften vorliegen (z.B. ein Foto des Hinweisschildes oder der Bautafel).
  • Nach Projektabschluss von Infrastruktur- oder Baumaßnahmen oder beim Erwerb von materiellen Gegenständen mit einem öffentlichen Gesamtbeitrag von mehr als 500.000 Euro müssen Sie ebenfalls einen Nachweise der Einhaltung der Publizitätsvorschriften erbringen (z.B. ein Foto der Erläuterungstafel oder der sonstigen Maßnahmen).
  • Auch ist es möglich, dass Kontrollen durchgeführt werden, die auch die Einhaltung der Publizitätsvorschriften umfassen. Für solche Kontrollen sollten die Nachweise für die Einhaltung der Publizitätsvorschriften bereitgehalten werden.

Für dieses Material gilt ebenfalls die Ihnen im Zuwendungsbescheid auferlegte Belegaufbewahrungspflicht.

zum Seitenanfang

Service

Link auf unsere Seite

Wir bitten Sie, den Hinweis auf die Förderung durch die Europäische Union und auf den EFRE-Fonds mit einem Link auf die Webseite „www.efre-bremen.de“zu verbinden.

Hierfür können Sie eines der folgenden Code-Snippets verwenden:

EFRE Logo

<a href="http://efre-bremen.de" target="_blank"><img src="http://efre-bremen.de/sixcms/media.php/25/efre-de.png" alt="EFRE Bremen"/></a>

EFRE Logo mit Stempel

<a href="http://efre-bremen.de" target="_blank"><img src="http://efre-bremen.de/sixcms/media.php/25/efre-de-stempel.png" alt="EFRE Bremen"/></a>

EFRE Logo in englisch

<a href="http://efre-bremen.de" target="_blank"><img src="http://efre-bremen.de/sixcms/media.php/25/efre-en.png" alt="EFRE Bremen"/></a>

EFRE Logo in englisch mit Stempel

<a href="http://efre-bremen.de" target="_blank"><img src="http://efre-bremen.de/sixcms/media.php/25/efre-en-stempel.png" alt="EFRE Bremen"/></a>

Exemplarische Projektbeschreibungen und Projektbesichtigungen

Die EFRE Verwaltungsbehörde informiert auf der EFRE-Website, der interaktiven Karte sowie in der EFRE-App über ausgewählte Projekte und deren Umsetzungsverlauf. Zu-dem behält sich die EFRE Verwaltungsbehörde vor, einzelne Projekte im Rahmen einer Besichtigung der Öffentlichkeit (Journalisten, Kommunalvertretern, Wirtschafts- und Sozialpartner, Nichtregierungsorganisationen sowie anderer Interessierten) vorzustellen. Im Bereich der privaten Unternehmensförderung oder der Förderung von natürlichen Personen erfolgt eine Berichterstattung nur nach Einwilligung oder vorheriger Klärung des Umfanges.

Die Repräsentanten der neuen Förderperiode - EFRE-HeldInnen

Jeder Förderschwerpunkt wird von EFRE-HeldInnen repräsentiert:

  • Forschung und Innovation: Felicia, die Astronautin
  • Klimaschutz: ECO, der CO2 Sauger
  • KMU Förderung: RUTH, die Kundschafterin
  • Stadtteilentwicklung: EMIl, dem Baumeister

Nähere Informationen zu unseren Helden bieten unsere kurzen Helden-Videospots.

Wir würden wir uns sehr freuen, wenn Sie auch Ihren EFRE-Helden bauen und bei sich aufstellen.

Die Bastelbögen stehen hier zum Download bereit:

Bastellbogen ECO-KLIMASCHUTZ (zip, 9.5 MB)
Bastellbogen FELICIA-INNOVATION (pdf, 6.1 MB)
Bastellbogen RUTH-KMU (pdf, 7.4 MB)
Bastellbogen EMIL-STADTENTWICKLUNG (pdf, 27.5 MB)

zum Seitenanfang

Ansprechperson

Frau Susanne van der Sanden

Kommunikationsbeauftragte