Sie sind hier:
  • Grüner Wasserstoff für Bremerhaven

Grüner Wasserstoff für Bremerhaven

Aufbau eines Elektrolyseur-Testfeldes und Erprobung von Anwendungsfällen


Windenergie in Form von Wasserstoff speichern, ein Elektrolyseur-Testfeld aufbauen und fünf Anwendungsfälle erproben: das Modellprojekt „Grüner Wasserstoff für Bremerhaven“, gefördert mit 20 Millionen Euro vom Land Bremen und der Europäischen Union (EFRE), ist nun offiziell gestartet. Die Forschungspartner Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Hochschule Bremerhaven und Technologie-Transfer-Zentrum (ttz) Bremerhaven legen in zwei Jahren Projektlaufzeit damit den Grundstein für ein „Kompetenzzentrum Wasserstoff“ in der Seestadt.

Ab Frühjahr 2020 soll im größten Hangar des früheren Flugplatzes mit dem Strom einer acht Megawatt Windenergieanlage durch Elektrolyse Wasserstoff produziert werden. Der Strom soll perspektivisch in der Industrie oder auf dem Mobilitätssektor verwendet werden. Dabei soll das Verfahren herstellerunabhängig geprüft und optimiert werden.

Das perspektivische Ziel ist es, in einem Forschungsbetrieb privaten Kunden die Möglichkeit zu geben, die elektrischen Eigenschaften von neuen Elektrolyseuren im Zusammenspiel mit der fluktuierenden Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien zu testen. Auch moderne Steuerungs- und Überwachungssysteme in Bezug auf Netzstabilisierung mit Hilfe der Wasserstoffspeicherung sowie Speichermethoden sollen erforscht und entwickelt werden.

Neben der Teststruktur wird auch die Erprobung von Anwendungsfeldern gefördert. Für insgesamt vier Bereiche soll eine CO2 neutrale Versorgung mittels Wasserstoff erprobt werden, beispielsweise als alternative Kraftstoffe für die maritime Wirtschaft und Schifffahrt.

Programme
EFRE Bremen 2014 - 2020
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 3 - Die CO2-Achse
SZ9: Etablierung und Anwendung neuer Technologien zur Senkung der CO2- Emissionen in der Wirtschaft
Gesamtvolumen (in €)
19.783.300,00
Volumenaufteilung
davon nationale öffentliche Mittel: € 9.891.650
davon EFRE-Mittel: € 9.891.650
Laufzeit
01.01.2020 - 31.12.2021
Umsetzungsort
Stadt Bremerhaven
Kontakt
Frau Maja Pfeifer
Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen
Referat 34
Zweite Schlachtpforte 3,
28195 Bremen
Tel.: +49 421 361-8582
Fax: +49 421 496-8582
E-Mail: maja.pfeifer@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen