Sie sind hier:
  • Virtual Product House im ECOMAT

Virtual Product House im ECOMAT

Integrations- und Testzentrum für die virtuelle Zulassung von Flugzeugkomponenten

Digitalisierung und Virtualisierung in der Luftfahrt


In der in der Luft- und Raumfahrtbranche in Bremen zeigt sich die fortschreitende Digitalisierung. Mit dem „Virtual Product House“ (VPH) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wollen Industrie und Forschung gemeinsam die digitale Flugzeugentwicklung voranbringen, um durch Simulationen am Computer die Entwicklung und Zulassung künftiger Flugzeuge deutlich zu beschleunigen.

Das Integrations- und Testzentrum „Virtual Product House“ (VPH) wird im Forschungs- und Technologiezentrum ECOMAT (Center for Eco-efficient Materials & Technologies) in der Airport-Stadt angesiedelt. Zu Beginn steht ein Startprojekt, das durch das Land Bremen und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird.

Das Startprojekt im Virtual Product House konzentriert sich auf eine multifunktionale Steuerfläche eines Flugzeugflügels. Für diese spezifische Komponente werden die Themen virtueller Entwurf, virtuelle Fertigung sowie virtuelle Testverfahren bis hin zur Zertifizierung mit den beteiligten DLR-Instituten und Projektpartnern bearbeitet und miteinander verknüpft. Durch die virtuelle Integration der Fachdisziplinen lassen sich Änderungen im digitalen Entwurf und deren Auswirkungen auf Fertigung und Testverfahren sehr viel schneller analysieren und optimieren.

Auf Basis einer "Common Source"-Softwarearchitektur, das heißt einer geschützten Simulationsumgebung, ist das langfristige Ziel des VPH, als Testzentrum und Netzwerkplattform die virtuelle Zertifizierung von Flugzeugkomponenten für und zusammen mit den Industriepartnern durchzuführen.

Themenfelder
Forschung und Entwicklung
Programme
EFRE Bremen 2014 - 2020
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 1 - Die Innovationsachse
Spezifisches Ziel 1: Steigerung der FuI-Kapazitäten in anwendungsnahen Forschungs- und Innovationseinrichtungen mit Bezug zu den Prioritäten der RIS
Gesamtvolumen (in €)
2.422.570,00
Volumenaufteilung
davon nationale öffentliche Mittel: € 1.211.285
davon EFRE-Mittel: € 1.211.285
Laufzeit
01.01.2018 - 31.12.2020
Umsetzungsort
Stadt Bremen
Kontakt
Herr Oliver Richter
Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa
Referat 13
Zweite Schlachtpforte 3
28195 Bremen

Tel.: +49 421 361-10495
Fax: +49 421 496-10495
E-Mail: oliver.richter@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen