Sie sind hier:
  • Schaufenster Bootsbau

Schaufenster Bootsbau

Schaufenster Bootsbau


Bootsbau erleben - das kann man seit 2009 in Bremen-Vegesack. Die Bremer Bootsbau Vegesack gGmbH (BBV) befindet sich auf dem ehemaligen Werftgelände der Bremer Vulkan. Hier qualifizieren sich Arbeitslose in den Bereichen Bootsbau, Tischlerei, Konstruktion und in der Verwaltung.

Für die Errichtung des „Schaufensters Bootsbau“ hatte die EU rund 2,866 Millionen Euro aus dem Ziel-2-Programm zur Verfügung gestellt. Bereits nach drei Monaten Bauzeit wurde das Richtfest gefeiert, Ende Dezember 2008 wurde das Objekt wie geplant an die BBV übergeben. Für das Projekt wurden unter anderem 17 Tonnen Stahl und 160 Kubikmeter Beton verbaut sowie 400 Quadratmeter Kalksandsteinwände errichtet.

Das Schaufenster Bootsbau bietet dem Besucher Einblick in das traditionelle Handwerk rund um den Bootsbau und in die Geschichte des Standortes. Auf dem Bootsbauplatz kann man den TeilnehmerInnen der verschiedenen Maßnahmen direkt beim Arbeiten zuschauen. In der Kinderwerft können eigene Boote gebaut und deren Schwimmfähigkeit gleich getestet werden. Der Aussichtsturm bietet von seiner Aussichtsplattform einen Blick auf Weser, Stadtgarten und das Werftgelände. bietet. Damit Besucher das Schaufenster Bootsbau auch auf dem Wasserweg erreichen können, wurde ein Schiffsanleger eingerichtet.

Themenfelder
Stadtentwicklung, Chancengleichheit, Tourismus
Programme
Ziel-2 2000 - 2006
Gesamtvolumen (in €)
2.866.000,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 2.866.000 €
darunter EFRE-Mittel: 1.433.000 €
Laufzeit
01.01.2000 - 31.12.2003
Umsetzungsort
Bremen-Nord
Kontakt
Frau Dr. Lübben
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 11
Zweite Schlachtpforte 3,
28195 Bremen
Tel.: +49 421 361-8772
Fax: +49 421 496-8772
E-Mail: Christel.Luebben@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen