Sie sind hier:

membranotec GmbH & Co KG

Laboranlage zur Reinigung von Biomethan
Laboranlage zur Reinigung von Biomethan

Die Firma membranotec erhält eine Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, um gemeinsam mit der Universität Bremen das Kooperationsprojekt Membra-Met durchzuführen. Ziel des Projektes Membra-Met ist es zu untersuchen, ob sich eine neuartige Nanomembrane für ein wirtschaftliches Reinigungsverfahren für kleinere und mittlere Biogasanlagen eignet.

Biogas besitzt eine hervorragende Umweltbilanz und kann in aufbereiteter Form als Biomethan ins Erdgasnetz eingespeist und von Haushalten und Erdgasautos genutzt werden. Bisher ist die Reinigung von Biogas wirtschaftlich jedoch nur in großen Anlagen möglich, weshalb das Potential des dezentral anfallenden Biogasaufkommens z. B. in der Landwirtschaft nur unzureichend genutzt werden kann.

Bereits ein halbes Jahr nach Projektbeginn konnte prinzipiell gezeigt werden, dass die untersuchte Nanomembrane nahezu beliebige Aufreinigungsfaktoren bei einem 10.000 bis 100.000-fach höheren Durchfluss im Vergleich zu herkömmlichen, kommerziellen Membranen ermöglicht. In den folgenden Projektschritten soll nun geklärt werden, inwieweit sich diese Ergebnisse auch auf Gasgemische aus Biogasanlagen übertragen lassen.

Wirkungsgebiet: Umsetzungsort: Volumen insgesamt (EFRE-Programm): davon öffentliche Mittel: davon EFRE-Mittel:
Land Bremen Stadt Bremen Ortsteil Peterswerder 62.000€ 31.000€ 31.000€