Sie sind hier:

Biotechnologiezentrum BioNord

Film über das Biotechnologiezentrum BioNord


Alternativ können Sie das Video auch herunterladen:

Erstellung eines Gewerbe-, Gründer- und Entwicklungszentrums für biotechnologische Anwendungen in der Lebensmittelwirtschaft

Foto Biotechnologiezentrum BioNord

Beschreibung:

Die Idee des Biotechnologiezentrums als ein branchen- und themenbezogenes Gewerbezentrum für innovative Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie und Lebensmittelzulieferindustrie wurde gemeinsam von der Fischereihafen-Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (FBEG, heute FBG), dem Technologie-Transfer-Zentrum (TTZ) an der Hochschule Bremerhaven und dem Wirtschaftsressort entwickelt. Studien und Marktforschungen haben dieses Projekt durchweg befürwortet.

Das Biotechnologiezentrum befindet sich im Fischereihafen, in der Nähe des Schaufenster Fischereihafen. Wesentliches Element des Biotechnologiezentrums ist das Bremerhavener Institut für Lebensmitteltechnologie und Bioverfahrenstechnik (BILB), das zum Teil in das Biotechnologiezentrum übersiedeln und dabei erweitert wird.

Das BILB betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung im Bereich der Bio- und Lebensmitteltechnologie (z.B. Gewinnung/Nutzung von Lebensmittelzusatzstoffen) und führt Beratungen für Unternehmen durch, beispielsweise im Bereich Qualitätssicherung. In dem Lebensmittelsensorik-Labor des BILB können sensorische Prüfungen von neuen Produkten durchgeführt werden. Beispielhaft seien hier außerdem die Entwicklung neuer schonender Konservierungsmethoden, verbesserte Verpackungstechnologien oder innovative Schnelltestverfahren zur Bestimmung der Frische von Fisch für die fischverarbeitende Industrie genannt

Mit der Ansiedlung des BILB ist die Basis für Synergien mit anderen Firmen gegeben, die Mieter oder Nutzer der Einrichtung sind. Geplant ist das Biotechnologiezentrum als Zentrum für Start-Up-Firmen, als weitere Nutzer des Zentrums kommen aber auch wissenschaftliche Einrichtungen wie das Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Frage.

Das Biotechnologiezentrum verfügt über zehn komplett ausgestattete Labore und 20 Büroeinheiten. Daneben gibt es Gemeinschaftseinrichtungen wie Konferenzräume, Cafeteria oder Sanitäranlagen. Herzstück des Biotechnologiezentrums ist ein zentrales Technikum, das vom BILB betrieben wird und allen Mietern des Zentrums ebenso wie Dritten zur Nutzung zur Verfügung steht. Durch diese zentrale Nutzung entfallen für die Firmen die hohen Anschaffungskosten für die Geräte und die Geräte erfahren eine bessere Auslastung.

Das Biotechnologiezentrum wurde am 16. Mai 2003 eröffnet.

Die Grundsteinlegung für den Zweiter Bauabschnitt des BioNord fand am 18. Januar 2008 statt.

Am 25. März 2009 wurde der Zweite Bauabschnitt des Biotechnologiezentrums BioNord eingeweiht.

Sie können sich hier folgende Filme anschauen

Zum Abspielen des Films benötigen Sie den Windows Media Player. Je nach Leistungsfähigkeit Ihres Rechners kann es 1 - 2 Minuten dauern, bis der Download abgeschlossen ist und der Film startet.

BioNord (flv, 4.4 MB)
Fischereihafen (flv, 10.9 MB)

Projektdaten
Förderprogramm Förderzeitraum Fördermittel
Ziel 2
Stärkung des Dienstleistungssektors, Technologie
2000-2006 gesamt: 12.480.221,27 €
davon EFRE: 6.240.110,64 €

Kontakt

Herr Boris Trelle

ttz Technologie-Tranfer-Zentrum Bremerhaven

Fischkai 1 27572 Bremerhaven

Herr Nils Schnorrenberger

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Am alten Hafen 118 D-27568 Bremerhaven

Weitere Informationen unter