Sie sind hier:

Umbau der Wartburgstraße

Impressionen


Alternativ können Sie das Video auch herunterladen:

Umbau der Wartburgstraße

Foto Baustelle Wartburgplatz

Die Wartburgstraße ist ein Teil des Sanierungsgebiets Waller Heerstraße. Ziel der Umbaumaßnahmen in der Wartburgstraße ist eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität und die Erhöhung der Verkehrssicherheit. Die Wartburgstraße ist eine der Hauptverbindungen in Walle und grenzt an den Wartburgplatz, auf dem an drei Tagen der Woche ein Wochenmarkt stattfindet.

Foto Gleise

Zwischen den Haltestellen Hansestraße und Wartburgstraße wird die Breite des Fahrbahnstreifens auf je eine Fahrspur reduziert und die Gehwege vor den Einzelhandelgeschäften auf der Westseite von heute ca. 2,00 m auf eine Breite von ca. 4,00 m aufgeweitet. Die Haltestellen der BSAG verbleiben in ihrer jetzigen Lage. Beidseitig der Wartburgstraße werden Längsparkstreifen angeordnet.

Ausschnitt aus dem Jahresrückblick 2008

Insgesamt ist die Pflanzung von 18 Straßenbäumen vorgesehen, die überwiegend im Bereich der einmündungen der Seitenstraßen sowie im gegenüberliegenden Parkstreifen symmetrisch eingesetzt werden sollen.


Alternativ können Sie das Video auch herunterladen:

Die Wartburgstraße nach der Umgestaltung

Sehen Sie hier eine Diashow mit Bildern der Wartburgstraße nach Abschluss der Arbeiten (Stand:Mai 2009):

Slideshow der Wartburgstraße (swf, 3 MB)

Wirkungsgebiet: Umsetzungsort: Volumen insgesamt (EFRE-Programm): davon öffentliche Mittel: davon EFRE-Mittel:
Stadt Bremen, Stadtteil Walle Stadt Bremen, Stadtteil Walle 1.920.000€ 1.920.000€ 960.000€