Sie sind hier:
  • Einrichtung eines Fonds zur Akquisition und Durchführung wissenschaftlicher Kongresse

Einrichtung eines Fonds zur Akquisition und Durchführung wissenschaftlicher Kongresse


Die Universität und die Hochschulen im Land Bremen verfügen nicht über eigene geeignete Räumlichkeiten, die sich für große (mit internationaler Ausstrahlung) wissenschaftliche Tagungen oder Kongresse eignen. Durch den neu eingerichteten Fonds sollen die Hochschulen und Universitäten im Lande Bremen in die Lage versetzt werden, wissenschaftliche Kongresse in den vorhandenen Messe- und Kongressräumen durchzuführen und so die für bestimmte Veranstaltungen geeigneten Räumlichkeiten nutzen zu können. Der Fonds ist aber nicht auf Tagungen und Kongresse der Hochschulen und der Universität beschränkt, sondern steht auch den Forschungsinstituten oder sonstigen Veranstaltern wissenschaftlicher Veranstaltungen offen.

Die Akquisition wissenschaftlicher Kongresse flankiert und ergänzt damit die Strategie der Positionierung Bremens als Innovations-, Wissenschafts- und Technologiestandort.

Themenfelder
Forschung und Entwicklung, Tourismus, Wissenschaft
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren
Förderbereich 2.3: Profilierung der Städte Bremen und Bremerhaven
Gesamtvolumen (in )
1.800.000,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 1.800.000 €
darunter EFRE-Mittel: 900.000 €
Laufzeit
30.04.2008 - 31.12.2015
Umsetzungsort
Land Bremen
Kontakt
Frau Dr. Lübben
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 11
Zweite Schlachtpforte 3,
28195 Bremen
Tel.: +49 421 361-8772
Fax: +49 421 496-8772
E-Mail: Christel.Luebben@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen