Sie sind hier:
  • Ansiedlungskonzept Offshore Windenergie in Bremerhaven

Ansiedlungskonzept Offshore Windenergie in Bremerhaven


Im Zuge der Entwicklung des südlichen Fischereihafens / Luneort zu einem Zentrum der Windenergie-Offshorebranche sind erschließende Maßnahmen sowie die Erstellung einer spezifischen Infrastruktur am Labradorhafen erforderlich. Im Rahmen des EFRE-Programms 2007 – 2013 wird der Bau von zwei für Schwerlasten geeignete Pierplatten gefördert. Diese ermöglichen einen freien Zugang zum Labradorhafen, sodass die im südlichen Fischereihafen entwickelten und produzierten Offshore-Komponenten von allen Marktteilnehmern umgeschlagen werden können. Diese Maßnahme ist eine Voraussetzung zur Etablierung des Standorts Luneort als Produktionsstandort für die Offshore-Windenergiebranche. Damit ist der Weg frei für die Ansiedlung eines neuen Gondelmontagewerkes zur Rotorblattproduktion der Firma REpower Systems.

Themenfelder
umweltbezogene Projekte, Windenergie
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren
Förderbereich 2.2: Entwicklung von städtischen Wirtschaftsräumen mit besonderen Potentialen
Gesamtvolumen (in )
6.957.500,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 6.957.500 €
darunter EFRE-Mittel: 3.478.750 €
Laufzeit
01.10.2007 - 31.12.2011
Umsetzungsort
Bremerhaven-Süd
Kontakt
Frau Heide Sandhas
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 34
Zweite Schlachtpforte 3,
28195 Bremen
Tel.: ++49 421 361-8655
Fax: ++49 421 496-8655
E-Mail: heide.boettcher@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen