Sie sind hier:
  • Quartiersbildungszentrum Robinsbalje

Quartiersbildungszentrum Robinsbalje

neues Gebäude


Das Quartiersbildungszentrum ist ein Netzwerk rund um die Grundschule Robinsbalje und die Kindertagesstätte Robinsbalje mit dem Ziel, durch ein verbessertes Freizeit- und Beratungsangebot für Kinder und Familien die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern zu verbessern.

Beabsichtigt ist die Entwicklung von "lernenden Nachbarschaften" zur Stärkung der Wohnquartiere und Nachbarschaften. Da in den Schulen die zur Verfügung stehenden Infrastrukturen abends, am Wochenende und in den Ferien nicht genutzt werden, bietet sich an zu prüfen, wie sie zu dieser Entwicklung beitragen können.
Ziel ist dabei die stadtteilbezogene Vernetzung von Schulen mit Kinder-betreuungseinrichtungen, Jugendhilfe und weiteren Beratungs- und Förderangeboten zur Verbesserung der Lebenssituation und Steigerung der Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen besonders aus sozial benachteiligten Familien. Durch diesen Prozess wird zugleich ein Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf geleistet.

Themenfelder
Stadtentwicklung
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren
Förderbereich 2.1: Stadtteilzentren- und Quartiersentwicklung
Gesamtvolumen (in )
2.764.500,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 2.764.500 €
darunter EFRE-Mittel: 1.319.000 €
Laufzeit
18.01.2008 - 31.03.2011
Umsetzungsort
Bremen-Süd
Kontakt
Frau Dorothea Haubold
Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
Referat 72
Contrescarpe 72,
28195 Bremen
Tel.: ++49 421 361-10965
Fax: ++49 421 496-10965
E-Mail: dorothea.haubold@bau.bremen.de

Weiterführende Informationen