Sie sind hier:
  • Workshop "Informatik in der Wirtschaft´"

Workshop "Informatik in der Wirtschaft´"

Das Potential von Frauen gewinnen

Elizabeth Pollitzer


Vom 5. bis 7. März 2009 hat die "European Gender & ICT Konferenz" an der Universität Bremen stattgefunden. Das Ziel des Symposiums war, die Voraussetzungen für bessere Zugangschancen für Frauen in der Ausbildung, Forschung und Produktion im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)zu erörtern. MultiplikatorInnen aus Technik, Technologie-Entwicklung, Medien, Informatik und Naturwissenschaften wurden mit dem neuesten Stand internationaler Studien und Maßnahmen bekannt gemacht.

Im Rahmen des Kongresses gab es einen eigenen Workshop zur Frage der Nutzung der Potenziale von Frauen für die IT-Industrie und in den IT-Anwendungen. Geleitet wurde dieser Workshop von der Direktorin Claudia Morell vom "Center for Women and Information Technology" aus Baltimore, MD, USA. Sie hat eine weltweite Initiative eingeleitet, um mehr Frauen für die Informatik zu gewinnen und dafür die Unterstützung verschiedener großer Konzerne (AT&T, smconsulting, DELL, Cisco u.a.) gewonnen.

Themenfelder
Chancengleichheit
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 1: Wachstum fördern – Innovationen und Wissen voranbringen
Förderbereich 1.2: Wissens- und Technologietransfer
Gesamtvolumen (in )
14.300,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 14.300 €
darunter EFRE-Mittel: 7.150 €
Laufzeit
06.03.2008 - 06.03.2009
Umsetzungsort
Bremen-Ost
Kontakt
Herr Michael Brockmann
Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 13
Zweite Schlachtpforte 3
28195 Bremen
Tel.: ++49 421 361-11955
Fax: ++49 421 496-11955
E-Mail: michael.brockmann@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen