Sie sind hier:
  • Förderung des Fahrradtourismus - neue Wege für das Bremer Land

Förderung des Fahrradtourismus - neue Wege für das Bremer Land


Das „Tourismuskonzept Land Bremen 2015“ sieht im Fahrradtourismus ein wichtiges Marktsegment, das noch viele Potenziale bietet, die noch weiter ausgeschöpft werden können. Die Bedeutung des Fahrrads als touristisches Reisemittel und als innerstädtisches Verkehrsmittel wächst von Jahr zu Jahr. Die zunehmende Nutzung von E-Bikes und Pedelecs hat die Zielgruppe für radtouristische Angebote und die alltägliche Radnutzung nochmals ausgeweitet.

Der durchschnittliche Fahrradausflügler gibt circa 16 Euro pro Tag aus, was einem jährlichen Gesamtaufkommen von derzeit 38,4 Millionen Euro für das Land Bremen entspricht (BMWT 2009). Das Land bietet gute Ausgangsbedingungen, um sich noch besser als Fahrradstadt und Fahrradregion zu präsentieren und damit den Anteil der Tages- und Überachtungsgäste zu steigern.

Daher wurde ein Gesamtpaket zur Förderung des Radtourismus entwickelt. Hauptbestandteil ist die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung von drei neuen, innerstädtischen, maritimen Routen in Bremen, Bremerhaven und Bremen Nord. Ebenfalls enthalten sind Werbematerial (Karten, Broschüren, Internetauftritt), Info-Tafeln an Knotenpunkten, Gepäck-Aufbewahrungsstationen sowie eine touristische Bestandserhebung- und Analyse.

Themenfelder
Tourismus
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren
Förderbereich 2.3: Profilierung der Städte Bremen und Bremerhaven
Gesamtvolumen (in )
300.000,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 300.000 €
davon EFRE-Mittel: 150.000 €
Laufzeit
01.07.2013 - 31.12.2014
Umsetzungsort
Land Bremen
Kontakt
Frau Dr. Lübben
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 11
Zweite Schlachtpforte 3,
28195 Bremen
Tel.: +49 421 361-8772
Fax: +49 421 496-8772
E-Mail: Christel.Luebben@wah.bremen.de


Förderung des Fahrradtourismus- neue Wege für das Bremer Land

, jpg, 120.1 KB

Das „Tourismuskonzept Land Bremen 2015“ sieht im Fahrradtourismus ein wichtiges Marktsegment, das noch viele Potenziale bietet, die noch weiter ausgeschöpft werden können. Die Bedeutung des Fahrrads als touristisches Reisemittel und als innerstädtisches Verkehrsmittel wächst von Jahr zu Jahr. Die zunehmende Nutzung von E-Bikes und Pedelecs hat die Zielgruppe für radtouristische Angebote und die alltägliche Radnutzung nochmals ausgeweitet.

Der durchschnittliche Fahrradausflügler gibt circa 16 Euro pro Tag aus, was einem jährlichen Gesamtaufkommen von derzeit 38,4 Millionen Euro für das Land Bremen entspricht (BMWT 2009). Das Land bietet gute Ausgangsbedingungen, um sich noch besser als Fahrradstadt und Fahrradregion zu präsentieren und damit den Anteil der Tages- und Überachtungsgäste zu steigern.

Die Maßnahmen

, JPG, 66.2 KB

Daher wurde ein Gesamtpaket zur Förderung des Radtourismus entwickelt. Hauptbestandteil ist die Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung von drei neuen, innerstädtischen, maritimen Routen in Bremen, Bremerhaven und Bremen Nord. Ebenfalls enthalten sind Werbematerial (Karten, Broschüren, Internetauftritt), Info-Tafeln an Knotenpunkten, Gepäck-Aufbewahrungsstationen sowie eine touristische Bestandserhebung- und Analyse.

Weiterentwicklung

, JPG, 87.9 KB

Darüber hinaus ist es erforderlich, auf Basis der touristischen Bestandserhebung und -analyse zukünftige Angebote für den Radtourismus zu entwickeln und das bestehende Radwegenetz einer Qualitätsprüfung zu unterziehen, um langfristig auf dem Radreisemarkt bestehen zu können.

Der Geschäftsbereich Standortmarketing der WFB wird die genannten Maßnahmen zum Thema „Fahrradtourismus im Land Bremen“ federführend in enger Abstimmung mit der BTZ, der BIS Touristik, dem ADFC und unter Beteiligung der Ressorts Wirtschaft, Arbeit und Häfen und Umwelt, Bau und Verkehr entwickeln und umsetzen.

Wirkungsgebiet: Umsetzungsort: Volumen insgesamt (EFRE-Programm): davon öffentliche Mittel: davon EFRE-Mittel:
Land Bremen Land Bremen 300.000 € 300.000€ 150.000 €