Sie sind hier:
  • Starthaus - Zentrale Anlaufstelle beim Gründen

Starthaus - Zentrale Anlaufstelle beim Gründen

Aus B.E.G.IN wird Starthaus


Im Starthaus in Bremen und Bremerhaven werden alle Angebote der Existenzgründungsunterstützung in einer so genannten One-Stop-Agency gebündelt. Hierzu zählen unter anderem die ehemalige B.E.G.IN Koordinierungsstelle, das BRUT Programm sowie die Finanzierungs- und Beteiligungsthemen, die nun unter dem Dach der BAB angeboten und durch den EFRE in Bremen gefördert werden.

Das Starthaus ist die zentrale Anlaufstelle für Gründer*innen und junge Unternehmen im Land Bremen - sowohl in der Start- als auch in der ersten Wachstumsphase. Das Starthaus berät von der Geschäftsidee über den Markteintritt bis in die Wachstumsphase.

Die Mitarbeiter*innen strukturieren die Vorhaben, vermitteln wichtige Ansprechpartner*innen und entwickeln gemeinsam mit den Gründer*innen Geschäftsmodelle. Wenn der Kapitalbedarf die eigenen Mittel übersteigt, dann unterstützt das Starthaus finanziell über Kredite, Beteiligungen oder mit der Crowdfunding-Plattform Schotterweg.

In unserem Starthaus-Netzwerk finden sich Expert*innen mit Know-how für alle relevanten Unternehmensthemen. Über Events werden die Teilnehmer*innen vernetzt durch passende Themen für die Herausforderungen im Unternehmensleben qualifiziert.

Das Starthaus dient allen Gründungsinteressierten künftig als erste Anlaufadresse. Dazu wurde die B.E.G.IN-Gründungsleitstelle mit der Förderbank BAB verschmolzen und relevante Förderangebote bestehend aus Information, Beratung, Coaching, Finanzierung, in kleinem Umfang auch Co-Working-Spaces, werden zukünftig an einem Ort (physisch und virtuell) angeboten. Zum Verweilen und Ideen schmieden lädt zudem ein angeschlossenes Café ein.

Programme
EFRE Bremen 2014 - 2020
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2 - Die KMU-Achse
Spezifisches Ziel 4: Steigerung der Gründungsaktivitäten
Gesamtvolumen (in )
3.000.000,00
Volumenaufteilung
davon EFRE-Mittel: 1.500.000,00 €
davon nationale öffentliche Mittel: 1.500.000,00 €
Laufzeit
01.01.2018 - 31.12.2019
Umsetzungsort
Stadt Bremen
Kontakt
Frau Elke Blohm
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Tel.: +49 421 361-8419
E-Mail: elke.blohm@wah.bremen.de


Ein zukünftiges Gründungsangebot – aus B.E.G.IN wird Starthaus

Bild des Hafensail Hotels in Bremerhaven, jpg, 61.8 KB

Im neuen Bremer Starthaus werden ab sofort alle Angebote der Existenzgründungsunterstützung in einer so genannten One-Stop-Agency gebündelt. Hierzu zählen u. a. die ehemalige B.E.G.IN Koordinierungsstelle, das BRUT Programm sowie die Finanzierungs- und Beteiligungsthemen, die nun unter dem Dach der BAB angeboten und durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Bremen gefördert werden. Die zentral gelegene Anlaufstelle wird voraussichtlich im Laufe des Jahre 2019 ihr neues Domizil am Domshof beziehen. Die Gründer*innen erhalten im Starthaus fachliche Beratung, Informationen zu Finanzierungs- sowie Qualifizierungsangeboten und stehen im Austausch mit Experten.

One-Stop-Agency

Das Starthaus dient allen Gründungsinteressierten (Gründer*innen, StartUps und Jungunternehmen) künftig als erste Anlaufadresse. Dazu wurde die B.E.G.IN-Gründungsleitstelle mit der Förderbank BAB verschmolzen und relevante Förderangebote bestehend aus Information, Beratung, Coaching, Finanzierung, in kleinem Umfang auch Co-Working-Spaces, werden zukünftig an einem Ort (physisch und virtuell) angeboten. Zum Verweilen und Ideen schmieden lädt zudem ein angeschlossenes Café ein.

Eckpunkte der Starthaus Initiative:

  • Zentrale One-Stop-Agency für Information und Beratung
  • Fortführung etablierter und erfolgreicher Angebote und Maßnahmen sowie die Weiterentwicklung und Anpassung des Portfolios an aktuelle Bedarfe
  • Programmübergreifende und rein bedarfsorientierte Beratung
  • Stärkerer Fokus auf StartUps und Gründungen von Frauen
  • Einbeziehung von Angeboten privater Partner in das Portfolio
Bild zeigt verschiedene Büroarbeitssituationen., jpg, 68.7 KB

Dem Starthaus kommt eine zentrale Rolle im Bremer Gründungsökosystem zu. Es ist somit staatliche Förderinstitution, Koordinierungsstelle eines Gründungsnetzwerks (ehemals BEGIN), Kooperationspartner für die staatlich geförderten Institutionen, aber vor allem auch ein Vermittler für die privaten Partner*innen. Ziel ist die Steigerung der Existenzgründungsaktivitäten im Land Bremen. Im Rahmen der Starthaus Beratung entsteht eine zentrale Anlaufstelle für alle Gründungsinteressierten – von der Existenzgründung über die Wachstumsphase bis hin zur Etablierung.

Das Starthaus Coaching (ehemals BRUT) sieht vor, dass die potentiellen Existenzgründer*innen in einem einjährigen Trainingsprogramm betriebswirtschaftliche Qualifikationen erwerben und ein Gründungstraining absolvieren. Die Teilnehmer*innen erhalten Zuschüsse zum Lebensunterhalt in Form einer Meilensteinförderung. Innerhalb des Starthauses wird zudem ein frauenspezifisches Angebot etabliert. Angesprochen werden Existenzgründerinnen in der Vorgründungsphase, die sich mit Hilfe der angebotenen Seminare strukturiert auf die notwendigen Schritte zur Existenzgründung im Land Bremen vorbereiten wollen.

Weitere Informationen unter www.starthaus-bremen.de