Sie sind hier:
  • Start
  • Aktuelles
  • Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrum ECOMAT

Ein neues Zentrum für Spitzentechnologie made in Bremen

Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrum ECOMAT

Am Freitag den 26. April 2019 wurde das Center for Eco-Efficient Material & Technologies in der Bremer Airport-Stadt eröffnet. Rund 500 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft werden in dem neuen Gebäude gemeinsam an Projekten arbeiten.

Miteinander forschen, entwickeln und arbeiten, das hat in Bremen Tradition – das ECOMAT steht nicht nur deshalb auf solidem Grund, es ist wesentlicher Baustein in der norddeutschen Luftfahrt und ein Meilenstein für die Entwicklung der Materialforschung“, sagte Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Gemeinsam mit Michael Göbel, Geschäftsführer der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, überreichte er den symbolischen Schlüssel an Jean-Brice Dumont, Executive Vice President Engineering bei Airbus.
Das Unternehmen ist Hauptmieter im neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum, in dem sich nun auf rund 22.000 Quadratmetern alles rund um neue Entwicklungen um die Schlüsseltechnologie Leichtbau, innovative Materialien und Oberflächentechnologie drehen wird.

Neben Airbus, der TESTIA GmbH und dem Faserinstitut Bremen e.V. (FIBRE) als zentrale Hauptmieter gehören industrielle Partner, mittelständische Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen wie das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und angewandte Materialforschung und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zu den Mietern. Das Faserinstitut FIBRE , dessen FuE Infrastruktur für den neuen Standort durch EFRE-Mittel mitfinanziert wurde, wird schon in der kommenden Woche seinen Betrieb im Gebäude aufnehmen.

ECOMAT ist ein Projekt der Freien Hansestadt Bremen mit Airbus und weiteren Partnern.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter:
www.ecomat-bremen.de

Eröffnung des ECOMAT - Center for ECO-efficient Materials & Technologies am 26.04.2019