Sie sind hier:

Europäischer Tag der Meere diskutiert über Zukunft der Meerespolitik
Bürgerfest zum Europäischen Tag der Meere lockt tausende an die Schlachte
Ankündigung Bürgerfest
Europäische Tag der Meere
Videodokumentation

Europäischer Tag der Meere

Postkarte

Der "Europäische Tag der Meere" (European Maritime Day - EMD) ist das wichtigste maritime Ereignis in Europa und führt jährlich verschiedene maritime Akteure aus ganz Europa zusammen. Dazu zählen Mitglieder der EU-Kommission sowie hochrangige Vertreter aus den Mitgliedstaaten und den europäischen Regionen, der maritimen Wirtschaft, von Verbänden und Interessensorganisationen.

Bremen wurde für 2014 als Ausrichter des EMD vom Europäischen Rat ausgewählt. An zwei Tagen finden Plenarrunden, Workshops und themenspezifische Ausstellungen statt. Die Ausrichtung des "Europäischen Tages der Meere" bietet Bremen eine ausgezeichnete Gelegenheit, seine maritimen Kompetenzen darzustellen und sich als maritimer Standort in Europa zu profilieren. Vertreter des Senats und der Bremischen Bürgerschaft können die Präsenz der Vertreter der Europäischen Institutionen sowie anderer Mitgliedstaaten nutzen, um auf politischer Ebene die maritimen Initiativen der Hansestadt vorzustellen. Für die maritime Wirtschaft des Landes Bremen und Vertretern von Verbänden und Interessenorganisationen bieten sich vielfältige Möglichkeiten, ihre Kompetenzen einem europäischen Interessentenkreis zu präsentieren und Kontakte zu pflegen. Bremen knüpft damit an das bisherige Engagement bei meerespolitischen Fragestellungen an und untermauert seinen Anspruch auf eine aktive Rolle bei der Bewältigung der maritimen Herausforderungen im deutschen und europäischen Kontext.

Webseite des Projekts Europäischer Tag der Meere

Das Bürgerfest des Europäischen Tages der Meere 2014

Flyer zum Tag der Meere

Am Sonntag, den 18.Mai von 10.00 bis 18.00 Uhr findet zum Europäischen Tag des Meeres ein Bürgerfest statt. An diesem Tag erwartet die Besucher eine 1000 m lange Veranstaltungsfläche, die entlang der Weserpromenade "Schlachte" von der Überseestadt bis zum Martinianleger in der Bremer City reicht. Die Veranstaltungsfläche gliedert sich in fünf Bereiche, die alle einen maritimen Aspekts Bremen wiederspiegeln. Auf drei Bühnen gibt es musikalische Darbietungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zum Europäischer Tag der Meere

Strahlender Sonnenschein beim Bürgerfest zum Europäischen Tag der Meere lockt Tausende an die Schlachte

Am Sonntag, den 18.05.2014, besuchten ca. 40.000 Menschen das Bürgerfest zum Europäischen Tag der Meere. Zwischen Tiefer und Weserbahnhof gab es auf der maritimen Flaniermeile vieles zu sehen und zu entdecken. Die drei Forschungsschiffe „Wega“, „Heincke“ und „Leyhörn“ auf Höhe der Forschungsmeile boten interessante Einblicke in die Meeresforschung. Allein das AWI mit seinem Forschungsschiff „Heincke“ lockte über 2000 Besucher.
Der Europäische Tag der Meere gilt als wichtigste Veranstaltung der Europäischen Union zur europäischen Meerespolitik. Erstmalig wird dieser Fachkongress in einer deutschen Stadt ausgetragen. Für das Treffen im Kongress Centrum Bremen haben sich rund 1200 Vertreter aus den Bereichen maritimer Industrie und Handel, von Verwaltungen, Interessenvertretungen und aus der Politik angemeldet. Ebenso werden hochrangige Vertreter der Europäischen Kommission genauso wie Fachminister der EU-Mitgliedsstaaten erwartet.

Webseite des Projekts Europäischer Tag der Meere

Bürgerfest zum Europäischen Tag der Meere am 18.05.2014

Europäischer Tag der Meere diskutiert über Zukunft der Meerespolitik

Fahne mit Logo des EMD

Mit einem Appell für eine nachhaltige Meerespolitik ist der Europäische Tag des Meeres im Congress Centrum Bremen am 19.05.2014 eröffnet worden. "Auf der Welt werden bald acht Milliarden Menschen leben. Wir brauchen mehr Nahrung und mehr Energie. Dies wird ohne blaues Wachstum nicht möglich sein", so die EU-Kommissarin für Meerespolitik, Maria Damanaki, in ihrem Eröffnungsvortrag. Der Europäische Tag des Meeres (European Maritime Day, EMD), der zum siebten Mal stattfindet, ist zum ersten Mal in Deutschland zu Gast. Für den zweitägigen Kongress haben sich mehr als 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung angemeldet. In mehreren Fachforen werden die aktuellen Themen der Meerespolitik diskutiert.

Mehr Informationen finden sie in der Pressmitteilung hier.

Webseite des Projekts Europäischer Tag der Meere

Europäische Tag des Meeres im Congress Centrum Bremen (19.05. & 20.05.2014)

Videodokumentation des Europäischen Tag der Meere

Vorträge

Auf der Website des European Maritime Day 2014 wurden Videodokumentationen zu allen thematischen Session und Plenarsitzungen veröffentlicht.
Besonders die Vorträge von Frau Prof. Dr. Karin Lochte vom Alfred-Wegener Institute Helmholtz Center of Polar and Marine Research und von Generaldirektorin Lowri Evans, DG Mare liefern eine gute Zusammenfassung der Ergebnisse.

Die Videos finden sie unter folgendem Link:
Videodokumentation EMD 2014
Klicken Sie einfach auf eine der Sessions und auf die Rednerinnen und Redner

Wirkungsgebiet: Umsetzungsort: Volumen insgesamt (EFRE-Programm): davon öffentliche Mittel: davon EFRE-Mittel:
Land Bremen Stadt Bremen 200.000€ 200.000€ 100.000€