Sie sind hier:

Strukturpolitik ab 2007

Strategische Leitlinien der Gemeinschaft für den Zeitraum 2007 bis 2013

Die im Jahre 2004 stattgefundene EU-Erweiterung von 15 auf zunächst 25 Mitgliedstaaten wird sich - vor dem Hintergrund des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts – auch auf den Bereich der EU-Regionalförderung nach dem Jahr 2006 auswirken.

Mit dieser Thematik befassen sich die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten seit dem Jahr 2001. Durch diese frühzeitig begonnene Diskussion soll gewährleistet werden, dass die zwingend notwendige Reform der europäischen Strukturpolitik rechtzeitig erreicht wird.

Die wichtigsten Dokumente zu diesem Thema stehen für Sie zum kostenlosen Download bereit.

Die Kohäsionspolitik im Dienste von Wachstum und Beschäftigung; Strategische Leitlinien der Gemeinschaft für den Zeitraum von 2007 bis 2013

Mit Veröffentlichung des Entwurfs der Gemeinschaftlichen strategischen Leitlinien am 6. Juli 2005 hat die EU-Kommission den Beginn der Diskussion über die Prioritäten für die nächste Förderperiode der europäischen Entwicklungsprogramme eingeläutet.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Website der EU-Kommission

Dritter Kohäsionsbericht

Am 18. Februar 2004 veröffentlichte die EU-Kommission den 3. Kohäsionsbericht. Dieser befasst sich mit der Reform der Kohäsionspolitik für die Jahre 2007 bis 2013. Dabei soll vor dem Hintergrund der allgemeinen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen die Kohäsionspolitik entscheidend neu gestaltet werden, ohne dass jedoch der grundlegende Förderansatz einer regionalisierten Förderpolitik aufgegeben wird.

Allgemeine Informationen rund um das Thema EU-Erweiterung erhalten Sie hier: