Sie sind hier:
  • Gründung des Instituts imare GmbH

Gründung des Instituts imare GmbH

Reagenzgläser


Das Land Bremen verfügt heute über eine exzellente maritime Forschungslandschaft. In Bremerhaven sind dies insbesondere das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) und die Hochschule Bremerhaven. In Bremen sind es das Zentrum für Marine Umweltwissenschaften (MARUM)an der Universität Bremen mit dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschungszentrum Ozeanränder, das Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie und das Zentrum für Marine Tropenökologie.
Das vorhandene meereswissenschaftliche Potential soll durch intensive Kooperation mit dem ebenfalls in Bremerhaven und Bremen vorhandenen breiten unternehmerischen Spektrum in der maritimen Wirtschaft regionalwirksam genutzt werden. Damit soll ein Beitragzur Verbesserung der ökonomischen Strukturen und zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen entstehen.


Eine Schlüsselfunktion hierbei soll das neu gegründete Institut für marine Ressourcen (imare), das in der Pilotphase zunächst in der Hochschule Bremerhaven angesiedelt wurde, übernehmen. Ziel des neuen Instituts soll es sein, in Zusammenarbeit von Wissenschaftlern des AWI mit der Hochschule Bremerhaven technologische Anwendungen aus der Grundlagenforschung zu entwickeln und gemeinsam mit regionalen Unternehmen in Produkte umzusetzen. Das neue Institut wird zunächst im Rahmen einer zweijährigen Projektphase mit 900.000 Euro vom Land Bremen unterstützt. Das Alfred-Wegener-Institut und die Hochschule Bremerhaven stellen in dieser Zeit darüber hinaus die erforderlichen Labore und Mitarbeiter zur Verfügung.

Themenfelder
Forschung und Entwicklung, umweltbezogene Projekte
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 1: Wachstum fördern – Innovationen und Wissen voranbringen
Förderbereich 1.2: Wissens- und Technologietransfer
Gesamtvolumen (in )
4.996.000,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 4.996.000 €
darunter EFRE-Mittel: 2.498.000 €
Laufzeit
01.05.2007 - 31.12.2013
Umsetzungsort
Bremerhaven-Süd
Kontakt
Herr Manfred Schütte-Thuy
Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz
Tel.: +49 421 361-17022
E-Mail: Manfred.SchuetteThuy@Wissenschaft.Bremen.de

Weiterführende Informationen