Sie sind hier:
  • "WIEGE“- Wiederaufbau der Gärtnerei in der ehemaligen JVA Blockland

"WIEGE“- Wiederaufbau der Gärtnerei in der ehemaligen JVA Blockland

bepflanztes Gewächshaus


Vor mehr als 6 Jahren wurde die Justizvollzugsanstalt im Blockland geschlossen und der dort durchgeführte Jugendvollzug von der JVA Oslebshausen übernommen. Nun soll die 1966 erbaute Anlage für den Stadtteil Gröpelingen genutzt werden. Im Rahmen des Projekts „WIEGE“ werden einige der stark sanierungs- und renovierungsbedürftigen Gebäude und Flächen der ehemaligen JVA Blockland für die landwirtschaftliche und gartenbauliche Nutzung wieder hergestellt, um Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte für straffällig gewordene Menschen anzubieten.

Die wiederhergestellte Gärtnerei wird zukünftig von der Maßnahme „Knastgewächse“ genutzt. Straffällige haben hier die Möglichkeit, sich im landwirtschaftlichen Bereich beruflich zu qualifizieren. Dadurch soll ihre Chance auf Resozialisierung und der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt stark erhöht werden.

In einem weiteren Planungsschritt ist die selbständige Vermarktung der erzeugten landwirtschaftlichen Produkte vorgesehen. Begleitet werden die Angebote an die Straffälligen durch eine zielgerichtete, sozialpädagogische Unterstützung sowie die ansässigen Akteure des Übergangsmanagements. Die notwendige Finanzierung des Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekt wird vollständig über das Bundesprojekt „BIWAQ“ sichergestellt und ist nicht Gegenstand des „WIEGE“-Projekts.

Themenfelder
Stadtentwicklung
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren
Förderbereich 2.1: Stadtteilzentren- und Quartiersentwicklung
Gesamtvolumen (in )
50.000,00
Volumenaufteilung
Davon öffentliche Mittel: 50.000 €
Davon EFRE-Mittel: 25.000 €
Laufzeit
15.10.2012 - 14.04.2013
Umsetzungsort
Bremen-West
Kontakt
Herr Bonnet
Referat 23
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 23
Contrescarpe 72

28195 Bremen
Tel.: +49 421 36197904

Weiterführende Informationen