Sie sind hier:
  • Erweiterung des Zoo am Meer Bremerhaven

Erweiterung des Zoo am Meer Bremerhaven

Zoo am Meer


Im Jahr 1913 eröffnete das Nordsee-Aquarium und galt damit als Keimzelle des heutigen Zoo am Meer. Im Jahr 1928 wurde das Nordsee-Aquarium um ein kleines Außengelände, den Tiergrotten, erweitert. Dort wurden Säugetiere und Vögel untergebracht. Das Aquarium blieb jedoch stets zentraler Bestandteil des Zoos, der 1984 zum Zoo am Meer umbenannt wurde. In den Jahren 2001 bis 2004 wurde der Zoo am Meer – unter anderem mit EFRE-Mitteln – modernisiert. Das Konzept sah die Weiterführung des Aquariums nicht mehr vor.

Im Rahmen des EFRE-Programms des Landes Bremen 2007 – 2013 wurden mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Mio. €, auf einer Fläche von 325 m² neun Aquarien mit einem Wasservolumen von insgesamt 150 m³ errichtet. Der Besucherbereich bietet 50-70 m² mit Sitzmöglichkeiten und interaktiven, didaktischen Tafeln sowie Experimentierstationen, die von den BesucherInnen kostenfrei genutzt werden können.

Die offizielle Eröffnung des Aquariums fand am 14.09.2013 statt.

Themenfelder
Stadtentwicklung, Tourismus
Programme
EFRE Bremen 2007 – 2013
Prioritätsachse / Förderbereich
Prioritätsachse 2: Städtische Wirtschafts- und Lebensräume aktivieren
Förderbereich 2.2: Entwicklung von städtischen Wirtschaftsräumen mit besonderen Potentialen
Gesamtvolumen (in )
1.526.115,00
Volumenaufteilung
davon öffentliche Mittel: 1.526.115 €
davon EFRE-Mittel: 763.057 €
Laufzeit
01.07.2012 - 30.06.2013
Umsetzungsort
Bremerhaven-Nord
Kontakt
Frau Maja Pfeifer
Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen
Referat 34
Zweite Schlachtpforte 3,
28195 Bremen
Tel.: +49 421 361-8582
Fax: +49 421 496-8582
E-Mail: maja.pfeifer@wah.bremen.de

Weiterführende Informationen