Sie sind hier:
  • Start
  • Aktuelles
  • Änderung des Verordnungstextes zur Meldepflichtigkeit von Unregelmäßigkeiten

Änderung des Verordnungstextes zur Meldepflichtigkeit von Unregelmäßigkeiten

Im Dezember 2005 wurde die Verordnung (EG) 2035/2005 von der Europäischen Kommission beschlossen. Diese Verordnung ändert die Verordnung (EG) 1681/1994 betreffend Unregelmäßigkeiten und die Wiedereinziehung zu Unrecht gezahlter Beträge. Im wesentlichen gibt es folgende Änderungen:

Unregelmäßigkeiten, die ausschließlich in der Insolvenz des Zuwendungsempfängers begründet sind, sind nicht mehr meldepflichtig,
die Meldeschwelle wurde von 4.000 Euro auf 10.000 Euro angehoben.
Aufgrund der Änderungen der Verordnung wurde auch der Leitfaden Unregelmäßigkeiten geändert.
Den aktualisierten Leitfaden können Sie hier erhalten: Meldebogen Unregelmäßigkeiten